biografie
Der in Los Angeles geborene Evan Alexis Christ studierte zunächst Mathematik und Komposition an der Harvard University. Schließlich absolvierte er sein Dirigierstudium bei Gert Bahner an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und studierte privat bei Christoph Eschenbach.

Von 2003 bis 2005 war er Erster Kapellmeister und Stellvertretender Generalmusikdirektor des Mainfranken Theaters Würzburg, von 2005 bis 2008 Erster Kapellmeister der Wuppertaler Bühnen sowie 2005/06 kommissarischer Generalmusikdirektor des Mainfranken Theaters Würzburg. Seit August 2008 ist Evan Alexis Christ Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus und somit einer der jüngsten Generalmusikdirektoren Deutschlands.

Im Jahr 2004 gewann der Dirigent den Theaterpreis in Würzburg. Für seine Aufführung von Strawinskys „Feuervogel” mit dem Deutschen Symphonie Orchester wurde er im Rahmen des Deutschen Dirigentenpreises 2006 unter dem Vorsitz von Sir Roger Norrington mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Christ gründete das Las Vegas Music Festival, das Mendelssohn Kammerorchester der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und das Ensemble Apart für zeitgenössische Musik.

Evan Alexis Christ ist einer der führenden Dirigenten seiner Generation. Bekannt wurde er durch seine anspruchsvollen Konzertprogramme und sein Repertoire. Er hat bereits mehr als 40 Uraufführungen sowie alle Werke des Standardrepertoires für Orchester dirigiert. Im Konzertbereich wird er Ende der Spielzeit 2012/13 am Staatstheater Cottbus den Mahler- und den Ring-Zyklus beenden.

Evan Alexis Christ hat mehr als 35 Bühnenwerke dirigiert. Als Operndirigent war er u. a. mit „Rigoletto” am Nationaltheater Mannheim, „Don Giovanni”, „Turandot” und „La forza del destino” am Aalto Theater Essen, „Otello” in St. Gallen sowie mit „Peter Grimes” am Staatstheater Hannover zu erleben.

Das Philharmonische Orchester des Staatstheaters Cottbus wurde unter seiner Leitung im März 2011 für seine innovative Programmgestaltung vom Deutschen Musikverlegerverband mit dem Preis „Bestes Konzertprogramm der Saison 2010/11” ausgezeichnet.

Im Sommer 2011 hatte Evan Alexis Christ sein Debüt bei den Salzburger Festspielen mit der Aufführung der Oper „Macbeth” von Salvatore Sciarrino mit dem Klangforum Wien.

Dirigierte Orchester

Sinfonietta Cracovia
Deutsche Symphonie Orchester Berlin
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
Zagreber Philharmoniker
Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Nationaltheaterorchester Mannheim
Netherlands Radio Symphony Orchestra (Hilversum)
Orchestre Symphonique de Mulhouse
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Nürnberger Symphoniker
Klangforum Wien
ensemble mosaik Berlin
Orchestra del Teatro Bellini di Catania
Staatsorchester Kassel
Münchener Kammerorchester
ensemble recherché
Ensemble Court-circuit
Sinfonieorchester St. Gallen
Sinfonieorchester Basel
Essener Philharmoniker, Aalto Theater Essen
RTV Slovenia Symphony Orchestra
Macedonian Philharmonic
Sinfonieorchester Wuppertal
Philharmonisches Orchester Würzburg
Kammerorchester Heilbronn
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
 
zitate